Overwatch-Pro fliegt auf Grund von Rassismus aus Team

1
Esports-Team kickt Spieler
Esports-Team kickt Spieler wegen Rassismus

Oder auch: Wie man seine E-Sports Karriere in 30 Sekunden komplett zerstört. Toronto Esports Pro Matt „Dellor“ Vaughn beleidigte einen anderen Spieler in seinem Stream stark. Dieser Rassismus führte dann zum Rausschmiss aus seinem Team.

Was genau hat er denn gemacht?

Naja, das sagt er euch am Besten selbst in einer Aufnahme seines Ranglistenspiels, welches er auf Twitch streamte:

Ich glaube es besteht kein Zweifel mehr, dass 30 Sekunden lang „Nigger“ schreien und einige „einfallsreiche“ Beleidigungen hinzufügen als Rassismus durchgeht.

Matt “Dellor” Vaughn wird auf Twitch gesperrt und aus dem Team geworfen

Das recht kleine Team von Toronto Esports veröffentlichte bereits am nächsten Tag ein Statement, in dem es heißt, Matt Vaughn wird wegen Vertragsbruchs das Team verlassen, da er gegen die Nulltoleranz-Regelungen des Teams für Diskriminierung verstoßen habe. Twitch hat seinen Streaming-Kanal auch umgehend gesperrt.

Dellor teilte per Twitter mit, dass er nicht zum Esport zurückkehren wird:

Außerdem erklärt er weshalb er so reagierte und beschuldigt den Spieler der Widowmaker des cheatens. Es ist nicht das erste Mal, dass er einen Wutanfall hatte, nur führte er in dieser Situation wohl mehr zur Hasstirade. Dies habe an Schlafmangel, Problemen mit Twitch und schlechter Laune gelegen. Vaughn möchte wegen Aggressionen nun einen Arzt aufsuchen. Der nun ehemalige Overwatch-Pro zeigt sich aber auch einsichtig und entschuldigt sich bei der Öffentlichkeit und seinem Ex-Team.

Kommentare

avatar
500
Sortieren nach:   Neu | Alt | Votes
aero
Member

Verdient. Ich denke zwar nicht, dass irgendeine Art von Hass auf Andere hinter diesem Verhalten steckt, jedoch ist es einfach dumm und unprofessionell sich bei so einer primitiven Art von Frustrationsauslass auch noch streamen zu lassen..

wpDiscuz